» Ausschreibung » allgemeine Ausschreibung

Genau lesen!
Ausschreibung

Die grundsätzlichen Modalitäten sowie viele Details des "Quickstep-Chess"-Turnieres sind zumindest in unserer Region vollkommen einzigartig. Dies soll überhaupt nicht bedeuten, dass deshalb der Geschmack eines jeden Schachfreundes getroffen würde. Um herauszufinden, ob "Quickstep-Chess" genau die richtige Turnierform für Dich darstellt, solltest Du die folgende Ausschreibung genau lesen ...

Die Idee ist, ein planbares und überschaubares eintägiges Turnier anzubieten, welches anders als bei Schnellschachturnieren mit einer Bedenkzeitregelung durchgeführt wird, die es ermöglicht, die Ergebnisse zur DWZ-Auswertung einzusenden. Wir haben einen Modus kreiert, der - so hoffen wir - auf großes Interesse bei den heimischen Schachspielern treffen wird.

Das Turnier empfiehlt sich also unter anderem für den "Wenigzeitinhaber" oder den Jugendspieler, der noch ein wenig an seiner DWZ arbeiten muss, um seinen Freiplatzantrag durchzubekommen.

Teilnahme (Berechtigung)

Im Prinzip ist jeder Schachfreund teilnahmeberechtigt. Über die Vergabe der zur Verfügung stehenden Plätze entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen. Die Gesamtteilnehmerzahl sind in der »ergänzenden Ausschreibung zum jeweiligen Spielort/-datum zu entnehmen.


Spielmodus (Gruppeneinteilung)

Auf Grundlage der TWZ wird eine Rangliste erstellt. Es werden jeweils Gruppen aus 4 Spielern gebildet. In Gruppe A kommen die Spieler mit den Startranglistennummern 1-4; in Gruppe B die mit den Nummern 5-8; usw. In den einzelnen Gruppen wird jeweils ein Rundenturnier gespielt, wobei die Startnummer innerhalb der Gruppe ausgelost wird.

Runde 1: Startnummer 1 - Startnummer 4 und Startnummer 2 - Startnummer 3
Runde 2: Startnummer 4 - Startnummer 3 und Startnummer 1 - Startnummer 2
Runde 3: Startnummer 2 - Startnummer 4 und Startnummer 3 - Startnummer 1

In den letzten Gruppen kann es zu einer zweckmäßigen Zusammenfassung kommen und es werden eventuell 3 Runden Schweizer System gespielt. In allen Fällen besteht das Turnier aus drei Runden.

Beachte bitte an dieser Stelle das »Sonderreglement für DWZ-lose Spieler.




Bedenkzeitregelung

Pro Partie und Spieler steht 1 Stunde Bedenkzeit für die ersten 30 (dreißig) Züge zur Verfügung, nach der Zeitkontrolle müssen die verbleibenden Züge innerhalb von einer halben Stunde je Spieler ausgeführt werden. Die maximale Dauer der Partien beträgt somit drei Stunden.

Der Anhang G der FIDE-Regeln findet keine Anwendung.

Die Runden beginnen an folgende Uhrzeiten:

09:45 Uhr    persönlicher Meldeschluss (auch für vorangemeldete Spieler)
10:00 Uhr    Runde 1
13:30 Uhr    Runde 2
17:00 Uhr    Runde 3



Variable DWZ (Selbsteinstufung)

Spieler, die besonders ehrgeizig oder besonders zurückhaltend sind, können innerhalb bestimmter Grenzen mitbeeinflussen, mit welcher Wahrscheinlichkeit sie einer höheren bzw. niedrigeren Gruppe zugeordnet werden. Zu diesem Zweck können sie bei der Anmeldung bis zu 100 DWZ Punkte auf ihre tatsächliche (aktuelle) DWZ aufschlagen oder davon abziehen lassen.

Diese Einstufungs-DWZ hat selbstverständlich außerhalb des Quickstep-Chess-Turnieres keine Bedeutung! Getrennt von der tatsächlichen DWZ wird die Einstufungs-DWZ ausschließlich in der Voranmeldeliste aufgeführt.

Diese Selbsteinstufung kann beliebig oft bis zum Meldeschluß geändert werden. Nutze das


Turniergültige DWZ

Am Vorabend des Turniers werden die DWZ-Zahlen der angemeldeten Spieler aktualisiert. Alle zuvor getätigten DWZ-Angaben sind unverbindlich. An diesem Tag erfolgt auf der Basis der DSB-Online-Datenbank die Aktualisierung der DWZ. Die Selbsteinstufung wird nach diesem Stichtag auf die dann turnierverbindliche aktuelle DWZ bezogen.


Startgeld

Das Startgeld pro Turnier beträgt:

12 EUR    Vollzahler
9 EUR    Schüler, Jugendliche (bis 18) und Studenten

Meldeschluss ist am Donnerstag vor dem Turnier um 22 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt gilt die Anmeldung als Nachmeldung und wird mit einem Aufschlag von 3 EUR berechnet. Eine Nachmeldung ist auch am Turniertag bis 9:45 Uhr möglich, soweit die maximale Teilnehmerzahl nicht dadurch überschritten wird.

Das Startgeld ist vor Turnierbeginn auf das Konto des Ausrichters (Manfred Röhl, IBAN: DE97250905000001174690 GENODEF1S09 Sparda-Bank Hannover) zu entrichten. Barzahlungen am Turniertag sind zu vermeiden und werden mit einem zusätzlichen Aufschlag von 3 EUR berechnet. Kurzfristige Überweisungen, die am Turniertag unserem Konto noch nicht gut geschrieben wurden, können mit Einzahlungsquittung bzw. Ausdruck belegt werden.


Preise

Der Sieger jeder Gruppe erhält ein Preisgeld von 33 EUR.

Bei Punktgleichheit an der Gruppenspitze entscheidet die Feinwertung Sonneborn-Berger (SB). Bei dadurch nicht gebrochenem Gleichstand wird das Geldpreis zu gleichen Teilen auf die punktgleichen Spieler aufgeteilt.


Anmeldung

Die Anmeldung geschieht über das »Online-Formular auf dieser Homepage. Anmeldeschluß ist um 22 Uhr am Donnerstag vor dem Turniertag (Turnier am 1. Mai gilt hier Mittwoch 22 Uhr). Im Notfall kann diese auch telefonisch im Turnierbüro unter 0176/20124839 abgegeben werden. Eine Anmeldung ist nur bei einer gleichzeitigen Überweisung auf das Turnierkonto gültig.

Anmeldungen ohne Zahlungseingang innerhalb von 1 Woche nach Meldung werden "on hold" gesetzt. Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl könnte es bei einem verspäteten Zahlungseingang zu einer Ablehnung kommen.

Turnierkonto: sh. oben unter Startgeld

Sonderreglement DWZ-lose Spieler

DWZ-lose Spieler kommen in eine eigene Gruppe bzw. in eigene Gruppen. Natürlich gibt es auch in diesen Gruppen das Preisgeld für den Sieger zu gewinnen. Spieler dessen DWZ-Angaben nicht in der DSB-Online-Datenbank zu finden sind, gelten beim Quickstep-Chess-Turnier als DWZ-lose Spieler. Die Gruppeneinteilung wird ausgelost. Auch die Ergebnisse dieser Gruppen werden zur DWZ-Auswertung eingesendet.


Ausschreibungs-Ergänzung

Für jedes Turnier gibt es noch eine ergänzende Ausschreibung. In dieser werden dem Spielort entsprechende Zusatzinfos gegeben (Teilnehmerzahl, Spielort, Veranstalter,...). »zur Übersicht


Noch Fragen zur Ausschreibung?

Solltest Du noch eine Frage zu der Ausschreibung haben, so schaue in unser »Auflistung der häufigen Fragen (FAQ) nach. Solltest Du hier keine Antwort finden, so kannst Du Dich gerne über unser »Kontaktformular an uns wenden.